Aktuelle Filme in OmU

DER SEE DER WILDEN GÄNSE

Nan fang dhe zhan de ju hui. China/F 2019, 113 Min., chin. OmU, DCP, FSK: ab 16, Regie+Buch: DIAO YINAN, Kamera: Dong Jinsong, Musik: B6 Mit: Hu Ge, Gwei Lun Mei, Liao Fan, Wan Quian u.a.

DO 22.10. FR 23.10. SA 24.10. SO 25.10. MO 26.10. DI 27.10. MI 28.10.
20:00 -- 21:00 17:00 20:00 20:00 20:00

(Im Kino mit deutschen Untertiteln)

Zwei rivalisierende Gangs wollen ihr Territorium neu aufteilen. Wer am entscheidenden Abend die meisten Mopeds und Roller stehlen kann, geht als Platzhirsch hervor. Atemlos durch die Nacht brausen die Gangster mit ihren geklauten Krafträdern davon, illuminierte LED-Ketten sorgen für grotesken Glanz auf den regennassen Straßen. Die Lage eskaliert unerwartet, als Gangster Zhou Zenong versehentlich einen Polizisten erschießt. Die Staatsmacht reagiert mit massiven Ermittlungen. 300.000 Yuan Belohnung werden als Kopfgeld ausgesetzt. Bei solch einer Summe machen sich selbst die Mitglieder der eigenen Gang auf die Suche nach ihrem Anführer und senden dafür die Prostituierte Liu Aiai als Köder aus. Wird Zenong seinen Verfolgern entfliehen können?

Für sein „Feuerwerk am helllichten Tage“ holte Diao Yinan auf der Berlinale 2014 den „Goldenen Bären“. Mit seinem rasanten Arthaus-Action-Thriller „Der See der wilden Gänse“ ging der chinesische Regisseur im Vorjahr in Cannes leer aus. Dabei bietet diese clever konstruierte Gangster-Geschichte um einen Polizistenmord ein furioses Feuerwerk visueller Ideen, das zum Staunen einlädt. In diesem Neo-Noir zählt vor allem die vollendete Form: Von hübschen Zeitsprung-Pirouetten bis zur opulenten Optik, die optimal für Wow-Effekte sorgt. Etwa jene nächtliche Square-Dance-Szene, bei der feiernde Chinesen mit neonleuchtenden Sohlen zum deutschen Schlager „Dschinghis Khan“ tanzen – bis Panik den surrealen Bilderreigen explodiert lässt. (nach: filmkunstkinos.de)

www.uferpalast.de uses cookies. Close